Warmwasserbereitung

Eine optimal ausgelegte Warmwasser-Solaranlage ermöglicht eine solare Jahres-Deckungsrate von ca. 40 bis 70%, wobei in den Sommermonaten eine Volldeckung des Warmwasserbedarfs anzustreben ist, um einen unwirtschaftlichen Teillastbetrieb des Wärmeerzeugers in der Heizungsanlage in dieser Zeit zu vermeiden.


Heizungsunterstützung

Die Sonnenenergie lässt sich aber nicht nur zur Trinkwassererwärmung nutzen, sondern auch zur Heizungsunterstützung. Die jährliche Ersparnis liegt bei bis zu 35 Prozent der insgesamt benötigten Energie.